Mittwoch, 30. September 2020

17.Oktober: Aktion zum Welttag zur Beseitigung der Armut

 „Wir gegen Hartz IV - Die Würde des Menschen ist unantastbar!“


Für Samstag, den 17.Oktober, 12.00 Uhr, dem Welttag zur Beseitigung der Armut, hat die Saarländische Armutskonferenz zu einer Aktion in der Saarbrücker Bahnhofstraße aufgerufen.
Mit Symbolen wie einem überdimensionalen Bleistift (für die Bildungskosten), einem Warenkorb (für die Kosten der Nahrungsmittel) und dem Stromblitz-Symbol (für die Energiekosten) verdeutlicht die Armutskonferenz den zur Deckung der Kosten des Alltags völlig unzureichenden Hartz-IV- Regelsatz und protestiert gegen die so entstehende Armut. Sprechchöre, Plakate und ein Infoblatt ergänzen die Aktion in der Mitte der Saarbrücker Bahnhofstraße.
Sie steht unter dem bundesweiten Motto der Landesarmutskonferenzen an diesem Tag: „Wir gegen Hartz IV - Die Würde des Menschen ist unantastbar!“.
Am Thema Interessierte sind herzlich eingeladen, daran teilzunehmen.

Kontakt: Manfred Klasen, SAK-Geschäftsführer
Mobil: 0176-50212338
Web: sakev02.wordpress.com
Twitter: twitter.com/SAK_eV

Quelle: Pressemitteilung der SAK vom 30.09.2020


Wochenmärkte in Burbach und an der Ludwigskirche entfallen am Tag der Deutschen Einheit